Funktionsbereich: Medizin

Funktionsbereich: Süd

Beschreibung

Unser Auftraggeber betreibt als großer kommunaler Maximalversorger in Franken mit 4.000 Mitarbeitenden stationäre und ambulante Gesundheits-, Pflege- und Sozialeinrichtungen und übernimmt per Geschäftsbesorgungsvertrag die Führung eines weiteren kommunalen Klinikums in der Region. In den mehr als 30 Haupt- und Belegabteilungen, Instituten und Zentren werden jährlich mehr als 45.000 voll- und teilstationäre und weitere rund 60.000 ambulante Fälle versorgt. In der ambulanten Medizin werden über eine MVZ-Struktur Leistungen in mehr als 20 medizinischen Fachgebieten erbracht. Die ambulanten und stationären Einrichtungen arbeiten eng zusammen und ermöglichen so die medizinische Versorgung aus einem Guss. Zur Fortführung der seit 2019 etablierten rheumatologischen Versorgung in der Klinik und im Medizinischen Versorgungszentrum suchen wir eine fachlich sehr versierte, engagierte und an der Weiterentwicklung der eingeführten Strukturen interessierte Persönlichkeit als

 

Sektionsleiter (m/w/d) Rheumatologie

Aufgaben

  • Stationäre und ambulante Versorgung von Patienten in Klinik und MVZ
  • Leitung der Praxis und der Sektion Rheumatologie in der Klinik für Nephrologie, Rheumatologie, Osteologie und Akutgeriatrie
  • Gestaltung des weiteren Ausbaus der Patientenversorgung im ambulanten und stationären Bereich

Chancen

  • Ein eigener Verantwortungsbereich mit hohem Gestaltungsspielraum
  • Die Rheumatologie ist im MVZ und in der Klinik etabliert und soll nun weiter ausgebaut werden
  • Derzeit 4 belegbare Betten; geplant sind bis zu 15 Betten
  • Moderne technische und räumliche Ausstattung
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement u.a. mit kostenlosen Vorsorgeuntersuchen, vergünstigter Eintritt im unternehmenseigenen Präventions-, Therapie- und Medical-Wellness-Zentrum und bei regionalen Sportevents

Anforderungen

  • Facharzt (m/w/d) für Innere Medizin und Rheumatologie oder für Innere Medizin mit Subspezialisierung Rheumatologie
  • Weitere Qualifikationen (z.B. Schmerztherapie) wünschenswert, aber keine Bedingung
  • Hohe Fach- und Sozialkompetenz als Grundlage für die weitere Entwicklung des Versorgungsbereichs
  • Kooperationsbereitschaft und Interesse an intensiver interdisziplinärer Zusammenarbeit in der Patientenversorgung, aber auch in der Aus- und Weiterbildung sowie im Dienstgeschehen
  • Kenntnis der Abrechnungsmodalitäten im stationären und ambulanten Bereich und ökonomisches Verständnis
  • Engagement, Freude am Auf- und Ausbau von Strukturen sowie Teamgeist

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Tim Köhler

Projektnummer: 779