Funktionsbereich: Medizin

Funktionsbereich: Süd

Beschreibung

Unser Auftraggeber gehört zu den führenden Unternehmen im medizinischen Bereich und ist mit mehr als 2.000 Mitarbeitern an zehn Standorten im gesamten Bundesgebiet vertreten. Mit ausgeprägter Kompetenz und Innovationsgeist entwickelt sich die Unternehmensgruppe stetig weiter und sichert so den nachhaltigen Unternehmenserfolg und eine sehr hohe Patientenzufriedenheit. Am Hauptstandort im niederbayerischen Bäderdreieck und in guter Erreichbarkeit zur Universitätsstadt Passau werden über 500 Betten vorgehalten. Neben dem Rücken- und Schmerzzentrum (multimodale stationäre Schmerztherapie) komplettieren die Bereiche Orthopädie, Psychosomatik und Psychotherapie, Urologie und Neurourologie das fachliche Portfolio. Daneben bestehen das Deutsche Zentrum für Osteoporose und das Deutsche Zentrum für Chinesische Medizin am Standort.

 

Zur Erweiterung des interdisziplinären Teams am Rücken- und Schmerzzentrum suchen wir einen in der Schmerztherapie interessierten

 

 

Assistenzarzt / Facharzt (m/w/d) für das Rücken- und Schmerzzentrum mit Entwicklungsperspektive

Aufgaben

  • Versorgung der ambulanten und stationären Rücken- und Schmerz-Patienten im multimodalen Team (keine Versorgung von Kindern oder palliativen Fällen)
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von ganzheitlichen Behandlungskonzepten im Team im Rahmen der interdisziplinären multimodalen Schmerztherapie
  • Übernahme von organisatorischen und ausführenden Aufgaben in den verschiedenen Funktionen (z.B. Infiltration, Spezialsprechstunden) entsprechend des Ausbildungsstandes
  • Durchführung von Infiltrationstherapien einschließlich sämtlicher regionaler wirbelsäulen- und rückenmarksnahen Nervenblockaden / Ganglieninfiltrationen u.v.m. entsprechend des Ausbildungsstandes

Chancen

  • Ausbildung in moderner Schmerztherapie und modernsten Infiltrationstechniken auf höchstem Niveau
  • Möglichkeit, eine eigene fachliche Expertise aufzubauen und diese im stationären und ambulanten Bereich einzubringen
  • Ein medizinischer Denkansatz, der hochtechnische Schulmedizin, Komplementärmedizin, TCM, Naturheilkunde, Alternativmedizin und psychologische Therapie sinnvoll und sehr erfolgreich verbindet
  • Ein Therapie-Setting, in dem keine 5-Minuten-Medizin abzuleisten ist und Schmerzpatienten frühzeitig und mit sehr erfolgversprechenden Aussichten vorgestellt werden
  • Geringe Dienstbelastung, geregeltes Arbeitszeitmodell mit elektronischer Arbeitszeiterfassung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und attraktive Vorteile und Vergünstigungen eines familiengeführten Klinikunternehmens

Anforderungen

  • Facharztanerkennung in einem relevanten Gebiet (z.B. Anästhesie, Neurochirurgie, Orthopädie / Unfallchirurgie, Neurologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin…)
  • Alternativ kann bei weit fortgeschrittener Facharztweiterbildung auch der Abschluss der Weiterbildung am Standort ermöglicht werden (12 Monate Weiterbildungsermächtigung Orthopädie liegen vor)
  • Erste klinische Erfahrung in der Schmerztherapie und ausgeprägtes Interesse an diesem medizinischen Gebiet werden erwartet; die Zusatzweiterbildung „Spezielle Schmerztherapie“ kann erworben werden (volle Weiterbildungsermächtigung – 12 Monate – liegt vor)

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Tim Köhler

Projektnummer: 610a