Quereinstieg – ein Modell für die Zukunft?

Quereinsteiger sind zum Teil nicht besonders hoch im Kurs bei deutschen Unternehmen. Zum einen folgen viele immer noch einem zu fixen Bild des Idealkandidaten, zum anderen haben wir einen zu stringenten Blick auf den Lebenslauf und selektieren immer noch nach biografischen Stereotypen und nicht nach Potenzial und Talent. Als Personalberatung sind wir bestens vertraut mit diesem Phänomen. Aber wie brechen einige Branchen mit dieser veralteten Denkweise? Und warum ist SOLUTE Quereinsteigern so wohlgesonnen?

In Zeiten von Nachwuchs- und Fachkräftemangel fällt es Unternehmen zunehmend schwer, qualifizierte Mitarbeiter zu finden, die für ihren Job brennen und top motiviert sind. Auch in der Personalberatung schläft die Konkurrenz nicht und die Suche nach Wettbewerbsvorteilen läuft auf Hochtouren. Bewirbt sich ein Quereinsteiger auf eine ausgeschriebene Stelle, sollten Personaler lieber aufhorchen, statt aussortieren. Nicht in jedem Fachbereich sind am Ende die fachgebundenen Eigenschaften ausschlaggebend für die Entscheidung für einen Bewerber – Kreativität, analytisches Denken oder organisatorisches Talent sind branchenungebunden und ein neuer Mitarbeiter mit diesen Skills kann das Unternehmen mitunter weiter voranbringen, als der x-te Kollege mit der gleichen Berufsausbildung.

Quereinsteiger, die einen beruflichen Neuanfang wagen und sich neue Bereiche erschließen wollen, bringen ein hohes Maß an Motivation mit ins Unternehmen. Sie sind wissbegierig, neugierig und tragen zur Diversität innerhalb eines Teams oder einer Abteilung bei. Unternehmen wie auch das unsere profitieren von der Erfahrung und dem branchenfremden Wissen des neuen Mitarbeiters.

In folgenden Beispielen möchten wir einen Einblick in unsere eigenen Reihen gewähren. Wir möchten nicht nur Unternehmen, sondern auch potenzielle Newcomer dazu anregen, alte Denkmuster abzulegen und über den Tellerrand zu blicken. Die SOLUTEianer haben unterschiedlichste Studien- und Ausbildungsabschlüsse absolviert: Magister in Nordamerikastudien, Publizistik und Germanistik, Kauffrau für Büromanagement, Bachelor of Arts Sozialmanagement, Bachelor of Arts Erziehungswissenschaften, Kauffrau für Büromanagement, Industriekauffrau, Bachelor of Arts germanistische und historische Linguistik, Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtin mit Fachrichtung Finanzwesen und viele mehr… Hier können Sie einen kleinen Teil des Erfolgsrezeptes sehen, welches wir bei SOLUTE gern verwenden. (Natürlich sehen Sie wie bei jedem gut gehütetem Geheimnis nur einen Bruchteil des Ganzen.) Aus Erfahrung sind wir überzeugt, dass die unterschiedlichen fachlichen Hintergründe von Mitarbeitern unser Unternehmen bereichern und zu gesteigertem Ideenreichtum und einer Diversität an Fähigkeiten führen. Unsere Entwicklung lebt nicht zuletzt vom „thinking outside the box“.

Was uns bei SOLUTE außerdem alle eint, ist die Motivation Neues zu erlernen, Unbekanntes zu Bekanntem zu machen und die Leidenschaft Dinge bewegen zu wollen. Hinzu kommen Ehrgeiz, Elan und immer das nötige Minimum an Vertriebsaffinität. Das soll bedeuten, dass die Türen bei SOLUTE für Quereinsteiger offenstehen, gepriesen dem Motto „Come As You Are“ und öffne dich neuen Dingen.

Selbstverständlich sollte man sich im Vorfeld mit der Personalberatungsbranche etwas beschäftigen und sich nicht vollkommen im Blindflug querbeet überall bewerben. Sollte es im Idealfall zu einer Anstellung im Wunschunternehmen kommen, dann steht man als Quereinsteiger natürlich vor einer Flut an neuen Informationen, die einen Erdrücken können. Nach anfänglicher Überwältigung, setzt aber der Findungsprozess ein und man analysiert und sortiert die Informationen. Und dann heißt es Ärmel hochkrempeln, sein Ziel fokussieren und die Dinge lernen, indem man sie tut. Und damit man sich auf der großen Landkarte der Personalberatung nicht direkt verläuft, setzen wir bei SOLUTE viel daran, dass man von Anfang an nicht allein gelassen wird und man das geballte Wissen und die Erfahrungen aller Kollegen aus den unterschiedlichsten Bereichen portionsweise vermittelt bekommt.

Zusammenfassend soll das bedeuten, dass es eigentlich nicht zu sehr darauf ankommt, welchen Background jemand mitbringt, sondern viel mehr auf die eigene Motivation, Leidenschaft und Vision. Wir bei SOLUTE schätzen und lieben diese Attitüden und begrüßen immer wieder Quereinsteiger in unserem Team.

 

Tim Köhler

Research Consultant

 

Beitragsbild: Getty Images by Bowie15 via canva (bearbeitet)

Bild: Getty Images by Rabbitti via canva