Bild schwarzes und weißes Schaft

Personalberater sind doch alle schwarze Schafe! Oder?

Personalberatung, Personalvermittlung, Headhunting oder Directsearch? Aus Sicht unserer (potentiellen) Kunden und Kandidaten ist das oftmals „doch alles das Gleiche“. Und was verbindet man mit der Zunft der Personaldienstleister am ehesten? Intransparenz, fehlende Seriosität und reines Profitstreben. Regelmäßig hören wir auf Kundenseite, dass man viel Geld als Festhonorar überwiesen habe und dann kein Ergebnis gekommen sei und keine aktive Kommunikation mehr stattgefunden habe. Kandidaten berichten oft, dass sie von Personen auf Positionen angesprochen werden, die über keinerlei Branchenkenntnis verfügen und Stellen vorschlagen, die überhaupt nicht zum eigenen Profil passen. Wieder andere wurden vom Berater stark umworben und dann teils auf unverschämte Weise fallen gelassen, wenn sie am Ende des Besetzungsverfahrens nicht auf Platz 1 landeten.

So festigt sich über die Zeit das Bild von Personalberatung als Blackbox und Branche, die fast nur aus schwarzen Schafen besteht. Leider gibt es diese schwarzen Schafe in unserer Zunft auch viel zu oft und es sind nicht nur kleine Beratungsgesellschaften oder One-Man-Shows, sondern häufig auch die großen Namen, die Unternehmen nach der Beauftragung hängen lassen.

Diesem Ruf zu begegnen ist schwer – verfestigt sich eine solche Meinung über die Jahre doch immer mehr. Nichtsdestotrotz sind Transparenz und Verlässlichkeit seit der Gründung vor nunmehr 5 Jahren absolute Kernwerte von SOLUTE. Als junges Beratungsunternehmen sehen wir hier einen wesentlichen Wert für Kunden und Kandidaten und ein absolutes Unterscheidungsmerkmal gegenüber unserer Konkurrenz. Woran machen wir Transparenz und Verlässlichkeit fest?

Zum einen sind uns regelmäßige Reportings an Kunden und eine sehr ausgeprägte Projektkommunikation wichtig; wir wollen die Positionen und die Unternehmen, für die wir sie besetzen, in Tiefe verstehen. So ist unser Team auch zu jeder Zeit in der Lage auf Augenhöhe mit potentiellen Kandidaten in den Austausch zu gehen. Zum anderen erhält jeder Kunde bei Projektabschluss und jeder Kandidat mit dem wir zumindest den Schritt bis ins Interview gegangen sind beim Ausscheiden aus dem Verfahren eine Einladung zu unserer Zufriedenheitsbefragung. Die Ergebnisse sind auf unserer Website aufgeführt und ebenso wie die Wiederbeauftragungsquote durch bestehende Kunden wesentliche interne Steuerungsinstrumente für uns.

Ausschnitt SOLUTE-Wert Wertschätzung und Transparenz

Unser Vorgehen scheint uns Recht zu geben: Unsere Kunden stehen teilweise seit über zehn Jahren sehr treu zu uns und wir erhalten sehr gute Bewertungen in den Befragungen. Ebenso bescheinigen uns in der Befragung alle unsere Kunden, dass sie uns weiterempfehlen würden. Das trifft auf Kandidaten ebenfalls zu: 98,1% würden dies tun, bei Kunden sind es 100%. Ebenso gaben Kandidaten 2018 ihre insgesamte Zufriedenheit mit SOLUTE zu 100% mit sehr gut oder gut an, schlechtere Bewertungen gab es nicht. Kunden bewerteten uns alles in allem ebenfalls zu 100% mit sehr gut oder gut. Auch hier gab es keine schlechteren Bewertungen.

Wer transparente und verlässliche Unterstützung in der Führungskräftesuche und -auswahl und eine intensive und langfristige Partnerschaft sucht, der ist als Klinik, Krankenkasse, Pflegeeinrichtung und als Pharma- oder Medizintechnikunternehmen bei SOLUTE bestens aufgehoben.

Florian Winkler, SOLUTE-Geschäftsführer und Senior Projektleiter

 

 

Beitragsfoto ganz oben: Böhringer/commons.wikimedia.org; übrige Fotos SOLUTE