Funktionsbereich: Medizin

Region: Nord

Unsere Mandantin ist ein regionaler Gesundheitsanbieter in privater Trägerschaft mit Akut- und Rehakliniken sowie Pflegeangeboten für Senioren und Menschen mit Behinderung. Der landschaftlich ansprechende und verkehrsgünstig gelegene norddeutsche Standort in attraktiver Metropolregion ist ein kleines Haus der Grund- und Regelversorgung, das mit seinem internistischen und chirurgischen Spektrum sowie als bedeutsamer Teil der Notfallversorgung in der Region einen sehr guten Ruf genießt. Intern zeichnet sich das kleine Haus durch flache Hierarchien, sehr lange Betriebszugehörigkeiten und eine wertschätzende und familiäre Atmosphäre aus. Wirtschaftlich ist es äußerst solide aufgestellt, kann auf eine konstante Auslastung von rund 90 Prozent blicken und hält zudem einen Sicherstellungs-Status. Für die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie mit 1.500 jährlichen OPs suchen wir im Rahmen der Nachfolge eine/n

 

 

Oberarzt*ärztin Viszeralchirurgie mit Option auf Leitungs-Aufgabe (m/w/d)

Aufgaben

  • Selbstständige operative und konservative Therapie aller gängigen Erkrankungen des Fachgebiets mit besonderem Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Viszeralchirurgie
  • Eigenverantwortliche Patient*innenbetreuung
  • Proaktive Mitgestaltung der strategischen Weiterentwicklung der Klinik
  • Idealerweise Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Chancen

  • Eine anspruchsvolle und verantwortungsvolle Führungsaufgabe mit hohem Gestaltungs- und Entscheidungsspielraum
  • Ein familiäres Arbeitsklima in einer technisch modern ausgestatteten Klinik mit kurzen Abstimmungswegen
  • Möglichkeit der fachlichen Weiterentwicklung durch Freistellung und Unterstützung externer Fortbildungen
  • Möglichkeit der persönlichen Aufstiegschance zum/zur Leitenden Oberarzt*ärztin
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche und von Plätzen in Kindertagesstätten
  • Arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge
  • Mitarbeitendenvergünstigungen und Dienstradleasing

Anforderungen

  • Anerkennung als Facharzt*ärztin (m/w/d) für Viszeralchirurgie
  • Breites operatives Erfahrungsspektrum eines Hauses der Grund- und Regelversorgung
  • Notwendige Kenntnisse der DRG-Systematik
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Ausgeprägter Teamspirit
  • Durchsetzungsstärke, Entscheidungsfreudigkeit, Belastbarkeit sowie die fachliche und menschliche Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen

Ihre Ansprechpartner: Christina Krey und Tim Köhler

Projektnummer: 1119