Stellenangebote

Chefarzt (m/w/d) der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie

Funktionsbereich: Medizin

Region: Ost

Beschreibung

Unsere Mandantin ist Teil eines regionalen, konfessionell getragenen Gesundheitsdienstleisters mit mehreren Krankenhäusern, Medizinischen Versorgungszentren sowie ambulanten und stationären Alten- und Krankenpflegeangeboten mit 2.600 Mitarbeitenden. In dem Haus mit 300 Betten und einem Versorgungsangebot, das in einigen Fachgebieten auf dem Niveau der Schwerpunkt- und Maximalversorgung liegt, werden jährlich rund 14.000 stationäre und ebenso viele ambulante Patienten von knapp 550 Mitarbeitern behandelt. Für die bestens aufgestellte Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie suchen wir im Rahmen der geregelten Nachfolge für den sich im Klinikverbund verändernden Chefarzt eine internistisch breit aufgestellte und in der Gastroenterologie sehr versierte Persönlichkeit als

 

Chefarzt (m/w/d) der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie

Struktur

  • Rund 55 Betten auf Normalstation sowie weitere Kapazitäten auf der IMC, ITS und der Wahlleistungsstation; Stellenschlüssel 1/4/7
  • Jährlich rund 3.000 stationäre und 2.000 ambulante Fälle bei einem CMI von 0,8
  • Klinische Schwerpunkte in der Gastroenterologie, Kardiologie, Pneumologie und Diabetologie
  • Apparative Ausstattung auf höchstem Niveau; u.a. 2 Olympus HD-Endoskopie-Türme
  • Gemeinsames Dienst- und Weiterbildungssystem mit der im Kollegialsystem verbundenen Klinik für Rheumatologie
  • Innerhalb einer Poliklinik wird ein gastroenterologischer Sitz besetzt
  • Enge Zusammenarbeit mit dem zertifizierten Darmkrebszentrum der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Aufgaben

  • Eigenständige Patientenversorgung in der gesamten Inneren Medizin und insbesondere in der Gastroenterologie
  • Anleitung, Weiterentwicklung und Supervision des ärztlichen Teams und Ausbildung der Ärzte in Weiterbildung
  • Enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Pflege- und Funktionsdienst, den angrenzenden medizinischen Bereichen sowie den Leitungsgremien des Hauses
  • Verantwortung für die medizinische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sowie die strategisch-konzeptionelle Weiterentwicklung der Klinik

Chancen

  • Übernahme der Leitung einer bestens aufgestellten Klinik im Rahmen der geregelten Nachfolge
  • Ein diakonischer Arbeitgeber, der sehr wertschätzend agiert und auf exzellente Patientenversorgung, familiäres Arbeitsklima und Weiterentwicklung von Personen und Prozessen setzt
  • Möglichkeit zur ambulanten Versorgung (z.B. Koloskopie, CED-, Leber-Sprechstunde) über ¼-KV-Sitz im MVZ möglich

Anforderungen

  • Approbation, Promotion und Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie; zusätzliche Subspezialisierungen wünschenswert, z.B. Proktologie, Medikamentöse Tumortherapie
  • Umfangreiche und breite medizinische Erfahrung im gesamten Gebiet der Inneren Medizin und insbesondere in der Gastroenterologie
  • Erfahrung in der Personalführung und in organisatorisch-wirtschaftlichen Fragen des ärztlichen Berufs
  • Flexibles, selbständiges Arbeiten und sehr gute Organisationsfähigkeit; Empathischer Umgang mit Patienten und Angehörigen, Kollegen und Mitarbeitern
  • Identifikation mit den Werten eines diakonischen Trägers

Projektnummer: 618

Pflegedirektor (m/w/d)

Funktionsbereich: Pflege

Region: Ost

Beschreibung

Unsere Mandantin ist Teil eines regionalen, konfessionell getragenen Gesundheitsdienstleisters mit mehreren Krankenhäusern, Medizinischen Versorgungszentren sowie stationären Alten- und Krankenpflegeangeboten und Hospizen. In dem Haus mit 300 Betten und einem Versorgungsangebot, das in einigen Fachgebieten auf dem Niveau der Schwerpunktversorgung liegt, werden jährlich rund 14.000 stationäre und ebenso viele ambulante Patienten von knapp 550 Mitarbeitenden behandelt. Der Pflege- und Funktionsdienst umfasst 330 Mitarbeitende (davon 3 Bereichsleitungen und 19 Stationsleitungen) und verfügt über moderne Strukturen im Aufnahme-, Entlass-, Case- sowie im Ausfallmanagement. Ebenso unterhält der Träger eine eigene Kranken- und Altenpflegeschule am Standort. Zur strategischen Ausrichtung, Steuerung und perspektivischen Weiterentwicklung des Pflegedienstes als Mitglied des Krankenhausdirektoriums suchen wir eine kommunikations- und managementstarke Führungspersönlichkeit als

 

Pflegedirektor (m/w/d)

Aufgaben

  • Mitgestaltung der strategischen Entwicklung der Klinik als Mitglied im Krankenhausdirektorium
  • Personelle und wirtschaftlich-organisatorische Verantwortung für den Pflege- und Funktionsdienst mit 330 Mitarbeitenden, davon 3 Bereichsleitungen und 19 Stationsleitungen
  • Sicherstellung einer systematischen und effizienten Personalplanung, -steuerung, -rekrutierung und -entwicklung
  • Steuerung, Sicherstellung und Weiterentwicklung einer hochqualifizierten, fachspezifischen Kranken- und Funktionspflege sowie zugehöriger Strukturen und Prozesse in der Klinik

Chancen

  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum in einem innovativen und zugleich werteorientierten Unternehmensverbund
  • Eine kollegiale und familiäre Arbeitsatmosphäre in professionell aufgestellten, modernen Krankenhausstrukturen
  • Möglichkeit zu regelmäßigen Weiterbildungen sowie Unterstützung bei externen Fort- und Weiterbildungen
  • Flexible Arbeitszeitmodelle zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Arbeit
  • Eine arbeitgeberfinanzierte Rentenzusatzversorgung

Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger und pflegerelevantes Managementstudium oder Weiterbildung zur Pflegedienstleitung
  • Mehrjährige Führungserfahrung und ein modernes Führungsverständnis
  • Know-how im Krankenhausmanagement
  • Ausgeprägte kommunikative und soziale Fähigkeiten
  • Führungsstärke mit klarer Teamorientierung
  • Berufsübergreifendes, prozessorientiertes und unternehmerisches Denken und Handeln
  • Innovationsfähigkeit, Kostenbewusstsein und Begeisterungsfähigkeit
  • Identifikation mit den Werten eines diakonischen Trägers und Konfessionszugehörigkeit gewünscht

Ihre Ansprechpartner: Christina Krey und Anita Fritz

Projektnummer: 617

Leiter (m/w/d) Sachgebiet Zentralcontrolling und stellvertretender Stabsstellenleiter Unternehmenscontrolling

Funktionsbereich: Verwaltung / Management

Region: Ost

Beschreibung

Als Universitätsklinikum mit rund 1.000 Betten in großstädtischer Lage verfügt unsere Mandantin über ein komplexes medizinisch-pflegerisches Leistungsangebot. Spitzenmedizin, pflegerische Exzellenz und kaufmännische Weitsicht bilden im Dreiklang die Grundlage für den Erfolg des Unternehmens. Zur Unterstützung des Vorstands bei operativen und strategischen Steuerung des Unternehmens ist die Stabsstelle Unternehmenscontrolling mit den Sachgebieten Zentralcontrolling, Bereichscontrolling und Personalcontrolling in direkter Berichtslinie an den Kaufmännischen Vorstand etabliert. Zur Leitung eines Sachgebiets und als Sparringspartner und Stellvertreter für den Stabsstellenleiter suchen wir eine in komplexen Krankenhausstrukturen erfahrene Persönlichkeit als

 

Leiter (m/w/d) Sachgebiet Zentralcontrolling und stellvertretender Stabsstellenleiter Unternehmenscontrolling

Aufgaben

  • Unterstützung bei der transparenten Informationsversorgung des Vorstands und der Einrichtungsleitungen hinsichtlich einer wirtschaftlichen Kosten- und Erlössteuerung in der Krankenversorgung sowie Lehre und Forschung
  • Koordination der Erstellung des konsolidierten Wirtschafts- und Mittelfristplans; Beteiligung an der Vorbereitung und Durchführung der Budget- und Entgeltverhandlung
  • Weiterentwicklung von Budgetierungssystemen und Instrumenten zur Budgetsteuerung
  • Weiterentwicklung des Anreizsteuerungssystems mittels innerbetrieblicher Leistungsverrechnung
  • Mit- und Weiterentwicklung eines integrierten Planungssystems auf Basis des etablierten BI-Systems
  • Führung und Weiterentwicklung der Mitarbeiter entsprechend der Schwerpunktgebiete innerhalb des Sachgebiets Zentralcontrolling
  • Intensive strategisch-konzeptionelle Zusammenarbeit mit dem Stabstellenleiter und Übernahme der Stellvertretung für ihn

Chancen

  • Strukturierte Einarbeitung in die komplexen Aufgaben und Strukturen der Universitätsmedizin
  • Abwechslungsreiches Tätigkeitsspektrum in einem innovativen und ergebnisorientierten Team
  • Chance zur Weiterentwicklung der eigenen fachlichen und persönlichen Kompetenzen
  • Sicherstellung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf über individuelle Arbeitszeitgestaltung, Betriebskindergarten und bei Bedarf Ferienbetreuung für Kinder
  • Betriebliche Altersvorsorge und leistungsgerechte Vergütung nach Haustarifvertrag

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder Betriebswirtschaft bevorzugt im Bereich der Gesundheitsökonomie
  • Führungserfahrung, ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie eine unternehmerische und lösungsorientierte Denkweise
  • Tiefgreifende, umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse im DRG-System und dem Krankenhausentgeltgesetz
  • Ausgeprägte soziale Kompetenz, gutes Durchsetzungsvermögen sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeit

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Jana Borchardt

Projektnummer: 621

Oberarzt (m/w/d) Psychosomatische Medizin und Psychotherapie oder Psychiatrie und Psychotherapie

Funktionsbereich: Medizin

Region: Süd

Beschreibung

Unser Auftraggeber gehört zu den führenden Unternehmen im medizinischen Bereich und ist mit mehr als 2.000 Mitarbeitern an zehn Standorten im gesamten Bundesgebiet vertreten. Mit ausgeprägter Kompetenz und Innovationsgeist entwickelt sich die Unternehmensgruppe stetig weiter und sichert so den nachhaltigen Unternehmenserfolg und eine sehr hohe Patientenzufriedenheit. Am Hauptstandort im niederbayerischen Bäderdreieck und in guter Erreichbarkeit zur Universitätsstadt Passau werden über 500 Betten vorgehalten. Neben der im Ausbau auf fast 90 Betten befindlichen Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie komplettieren das Rücken- und Schmerzzentrum sowie die Bereiche Orthopädie, Urologie und Neurourologie das fachliche Portfolio. Daneben bestehen das Deutsche Zentrum für Osteoporose und das Deutsche Zentrum für Chinesische Medizin am Standort. Zur Erweiterung des Teams in der Psychosomatik und Psychotherapie suchen wir einen

 

Oberarzt (m/w/d) Psychosomatische Medizin und Psychotherapie oder Psychiatrie und Psychotherapie

Aufgaben

  • Fachliche Anleitung, Führung und Supervision von Assistenzärzten und Pflegekräften und aktive Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des medizinischen Konzepts der Einrichtung
  • Ärztliche Betreuung und Behandlung von Patienten im Rahmen der psychosomatischen Rehabilitationsbehandlung sowie im Bereich der Akut-Psychosomatischen Behandlung
  • Durchführung von Aufnahme- und Entlassungsuntersuchungen, Erstellung von Behandlungsplänen und Effektivitätskontrolle der medizinischen Maßnahmen

Chancen

  • Geringe Dienstbelastung, geregeltes Arbeitszeitmodell mit elektronischer Arbeitszeiterfassung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und attraktive Vorteile und Vergünstigungen eines familiengeführten Klinikunternehmens
  • Mitarbeit in einem engagierten Team
  • Entwicklungs- und Karrierechancen innerhalb des Klinikverbundes
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag und eine leistungsgerechte Vergütung sowie Betriebliche Altersvorsorge
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

Anforderungen

  • Facharztanerkennung im Gebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie oder im Gebiet Psychiatrie und Psychotherapie
  • Idealerweise abgeschlossene Zusatzbezeichnung Sozialmedizin oder Interesse am Erwerb dieser Qualifikation
  • Kooperativer Führungsstil und Einbindung der Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse
  • Empathisches und patientenorientiertes Auftreten als Basis für eine qualitative Therapie auf Augenhöhe
  • Professionelles Kommunikationsverhalten und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Flexibilität zum Wohl der Patienten und im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Tim Köhler

Projektnummer: 627

Pflegedienstleitung (m/w/d) mit Expertise oder Affinität für das Feld Gerontopsychiatrie / Gerontopsychologie / Demenz

Funktionsbereich: Pflege

Region: Ost

Beschreibung

Unsere Mandantin ist eine der 20 größten Anbieterinnen im Bereich der stationären und ambulanten Altenpflege mit besonders hoher Einrichtungsdichte
im Raum Nord- und Ostdeutschland. Neben einer ausgeprägten Wertekultur und einem modernen, auf Dialog setzenden Führungsverständnis
ist unsere Mandantin auch aufgrund der überdurchschnittlichen Qualität in ihren Einrichtungen sehr erfolgreich. Im Mittelpunkt
des täglichen Handelns aller Mitarbeiter steht der pflegebedürftige Mensch, der nicht nur versorgt und betreut, sondern auch immer als Mensch
und Individuum wahrgenommen wird. Die über 100 Plätze zählende und nach modernsten Pflegeansätzen erbaute Einrichtung am Rande einer
attraktiven Großstadt ist Vorreiter ihrer Art in der Betreuung von Pflegebedürftigen mit Demenz. Um den besonderen Anforderungen dieser Bewohnerklientel
in federführender Weise gerecht zu werden und das Feld Gerontopsychiatrie / Demenz um progressive Pflegeansätze, -methoden
und -möglichkeiten stetig weiterzuentwickeln, suchen wir eine führungs- und managementerfahrene

 

Pflegedienstleitung (m/w/d) mit Expertise oder Affinität für das Feld
Gerontopsychiatrie / Gerontopsychologie / Demenz

Aufgaben

  • Strategische Leitung und Steuerung der 13 Wohnbereiche inklusive der 3 Führungskräfte sowie der rund 60 nachgeordneten Mitarbeiter nach modernen Führungs-, Pflege- und Managementprinzipien sowie im engen Schulterschluss mit der Einrichtungsleitung und deren Stellvertretung
  • Sicherung und stetige Weiterentwicklung der bestmöglichen pflegerischen Versorgung sowie der individuellen  Betreuung der demenzerkrankten Bewohner des Hause unter modernen gerontopsychiatrischen / gerontopsychologischen Gesichtspunkten
  • Schulung der nachgeordneten Mitarbeiter in neuesten Ansätzen und Methoden des Fachbgebiets Gerontopsychiatrie / Gerontopsychologie / Demenz als motivierende Leitungspersönlichkeit und unter Einsatz moderner Mittel der Personalführung
  • Vollumfänglich Verantwortung für Personalplanung und -entwicklung (inklusve Einsatzplanung), Prozesse, Abläufe, Dokumentation und Qualität

Chancen

  • Ein eigener Verantwortungsbereich mit hohem Gestaltungsspielraum
  • Ein gutes Betriebsklima und ein Arbeitgeber, für den eine moderne, auf Respekt und Transparenz basierende Führungskultur keine Worthülsen sind
  • Eine strukturierte und umfassende Einarbeitung
  • Unterstützung in der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Zahlreiche Mitarbeitervergünstigungen in den Bereichen Fitness, Wellness, Kultur und Online-Shopping und die Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge

Projektnummer: 512

Leitung (m/w/d) OP-Pflege als Mitglied des OP-Managementteams

Funktionsbereich: Pflege

Region: Süd

Beschreibung

Unsere Mandantin ist eine hochmoderne medizinische Einrichtung mit 250 Betten in attraktiver Lage einer süddeutschen Großstadt, die ambulante und stationäre Versorgung eng und zukunftsweisend verzahnt. In 12 modern ausgestatteten Tageslicht-OP-Sälen (NuBoom Technologie, OR1 von Storz mit 3-D-Optik, DaVinci Roboter, etc.) werden jährlich rund 13.000 Patienten in den 7 Fachdisziplinen Neurochirurgie, Orthopädie, Plastische Chirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie sowie Gynäkologie und Urologie operiert. Im Zuge einer Altersnachfolge wird der OP-Bereich organisatorisch neu aufgestellt und die Position in dieser Form erstmalig besetzt. So bietet sich die spannende Möglichkeit, Verantwortungsbereiche und Kommunikationsflüsse mit dem (ärztlichen) OP-Manager, OP-Koordinator und der Leitung Anästhesie-Pflege neu aufzusetzen und auch übergeordnet Verantwortung zu übernehmen. Für diese herausfordernde Aufgabe suchen wir eine engagierte, kommunikationsstarke Führungspersönlichkeit mit Know-how und Spaß im Bereich Prozessoptimierung und Lean-Management als

 

Leitung (m/w/d) OP-Pflege als Mitglied des OP-Managementteams

Aufgaben

  • Verantwortung für schlanke, reibungslose und fachlich-qualitativ erstklassige OP-pflegerische Prozesse und Abläufe in den 12 Sälen
  • Personalrekrutierung, -auswahl, -einsatzplanung und individuelle -entwicklung der rund 55 zugeordneten OP-Mitarbeiter (ca. 38 VK) im Sinne einer modernen Personalführung
  • Aktive Mitgestaltung und Verstetigung der Zusammenarbeit mit den weiteren Leitungskräften im OP im Sinne qualitativ hochwertiger, patienten- und mitarbeiterorientierter Abläufe
  • Umsetzung, Einhaltung und Überwachung der geltenden Hygiene-, Medizinprodukte-, Strahlenschutz- und sonstiger Verordnungen
  • Ansprechpartner des Qualitätsmanagements
  • Stellvertretung des OP-Koordinators mit Übernahme der OP-Planung in dessen Abwesenheit
  • Begleitung von möglichen Projekten im Verantwortungsbereich
  • Bei Bedarf und zur Qualitätssicherung auch einmal aktive Mitarbeit im Saal und ggf. Übernahme von Rufbereitschaften

Chancen

  • Spannende Gestaltungsmöglichkeiten als Mitglied der OP-Managementgruppe mit direkter Berichtslinie an die Geschäftsführung
  • Besondere Erfahrungen können in der Ausgestaltung der Position berücksichtigt werden
  • Eine offene Führungskultur mit flachen Hierarchien und individuellen Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • Ein Arbeitsumfeld mit modernster OP-Technologie bei Tageslicht (z.B. NuBoom Technologie, OR1 von Storz mit 3-D-Optik, DaVinci Roboter, etc.)
  • Zahlreiche Mitarbeitervergünstigungen (etwa Jobticket) und eine Betriebliche Altersvorsorge

Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger mit Fachweiterbildung für den Operationsdienst oder abgeschlossene Ausbildung als OTA
  • Weiterbildung zur Leitung einer Station oder sonstige Leitungsfortbildung
  • Mehrjährige Erfahrung in der Mitarbeiterführung, -entwicklung und -rekrutierung und ein modernes Führungsverständnis
  • Idealerweise erstes Know-how in Prozessoptimierung und Change-Management
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Empathie
  • Motivations- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Flexibles ziel- und leistungsorientiertes Engagement und Einsatzbereitschaft

Ihre Ansprechpartner: Christina Krey und Anita Fritz

Projektnummer: 624

Klinikleiter (m/w/d)

Funktionsbereich: Verwaltung / Management

Region: Süd

Beschreiben

Unser Auftraggeber gehört zu den führenden Unternehmen im medizinischen Bereich und ist mit mehr als 2.000 Mitarbeitern an zehn Standorten im gesamten Bundesgebiet vertreten. Mit ausgeprägter Kompetenz und Innovationsgeist entwickelt sich die Unternehmensgruppe stetig weiter und sichert so den nachhaltigen Unternehmenserfolg und eine sehr hohe Patientenzufriedenheit. Am Standort im niederbayerischen Bäderdreieck und in guter Erreichbarkeit zur Universitätsstadt Passau werden über 500 Akut- und Reha-Plätze in einem breiten und sehr hochkarätigen Spektrum mit überregionaler Strahlkraft vorgehalten. Zur Steuerung und innovativen Weiterentwicklung dieses für die wachsende Unternehmensgruppe sehr bedeutenden Standortes suchen wir eine erfahrene Führungspersönlichkeit mit Ideen und Umsetzungswillen als

 

Klinikleiter (m/w/d)

Struktur

  • Somatische, psychosomatische und psychiatrische stationäre und ambulante Angebote sowie ausgewiesene Spezialzentren mit schulmedizinischen und komplementärmedizinischen Ansätzen sind etabliert
  • Rund 500 Therapieplätze und mehr als 400 Beschäftigte in der stationären und ambulanten Versorgung sowie ergänzenden Wellness- und Therapiebereichen
  • Sämtliche Bereiche (ärztlich, pflegerisch, therapeutisch und kaufmännisch) unterstehen der Klinikleitung; die kaufmännischen Mitarbeiter sind zum Teil in die Konzernmatrixstrukturen eingebunden
  • Direkte Berichtslinie der Klinikleitung derzeit an den Konzernvorstand

Aufgaben

  • Operative Steuerung und strategische Weiterentwicklung des Standortes in engem Zusammenspiel mit den hochkarätigen und innovativen Chefärzten sowie weiteren Akteuren
  • Impulsgeber für die künftige Ausrichtung und Positionierung des Standortes verbunden mit Offenheit für kreative Ideen und einen deutlichen Blick über den Tellerrand hinaus
  • Verantwortung für die Wirtschaftlichkeit und die Optimierung, Organisation und Weiterentwicklung abteilungs- und standortübergreifender Prozesse
  • Enge Zusammenarbeit mit den Konzern-Fachbereichen und Schwester-Kliniken sowie enger Austausch mit den Kostenträgern
  • Ableitung von notwendigen Steuerungsmaßnahmen aus den Kennzahlen des zentral erstellten Berichtswesens
  • Mitarbeit in Gremien und Ausschüssen sowie eine kontinuierliche Netzwerkpflege und -weiterentwicklung zur Erhöhung der Attraktivität des Standortes

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium einer relevanten Fachrichtung und mehrjährige Führungserfahrung idealerweise in einer vergleichbaren Position
  • Nachweisbare Erfahrungen in der Erlös- und Kostenplanung sowie in der Optimierung von Strukturen und Prozessen
  • Ein wertschätzender, agiler und authentischer Führungsstil
  • Begeisterungsfähigkeit und Freude an der selbständigen Erarbeitung von kreativen und innovativen Lösungen und Entwicklungsansätzen im Zusammenspiel mit den weiteren Akteuren
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten gepaart mit unternehmerischem Denken und Hands-on-Mentalität
  • Besondere Kommunikationsstärke und Durchsetzungsvermögen bei gleichzeitiger Empathie
  • Dienstleistungsorientierung; Ansprechbarkeit für Führungskräfte und Mitarbeiter

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Jana Borchardt

Projektnummer: 625

Assistenzarzt / Facharzt (m/w/d) für das Rücken- und Schmerzzentrum mit Entwicklungsperspektive

Funktionsbereich: Medizin

Region: Süd

Beschreibung

Unser Auftraggeber gehört zu den führenden Unternehmen im medizinischen Bereich und ist mit mehr als 2.000 Mitarbeitern an zehn Standorten im gesamten Bundesgebiet vertreten. Mit ausgeprägter Kompetenz und Innovationsgeist entwickelt sich die Unternehmensgruppe stetig weiter und sichert so den nachhaltigen Unternehmenserfolg und eine sehr hohe Patientenzufriedenheit. Am Hauptstandort im niederbayerischen Bäderdreieck und in guter Erreichbarkeit zur Universitätsstadt Passau werden über 500 Betten vorgehalten. Neben dem Rücken- und Schmerzzentrum (multimodale stationäre Schmerztherapie) komplettieren die Bereiche Orthopädie, Psychosomatik und Psychotherapie, Urologie und Neurourologie das fachliche Portfolio. Daneben bestehen das Deutsche Zentrum für Osteoporose und das Deutsche Zentrum für Chinesische Medizin am Standort. Zur Erweiterung des interdisziplinären Teams am Rücken- und Schmerzzentrum suchen wir einen in der Schmerztherapie interessierten

 

Assistenzarzt / Facharzt (m/w/d) für das Rücken- und Schmerzzentrum mit Entwicklungsperspektive

Aufgaben

  • Versorgung der ambulanten und stationären Rücken- und Schmerz-Patienten im multimodalen Team (keine Versorgung von Kindern oder palliativen Fällen)
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von ganzheitlichen Behandlungskonzepten im Team im Rahmen der interdisziplinären multimodalen Schmerztherapie
  • Übernahme von organisatorischen und ausführenden Aufgaben in den verschiedenen Funktionen (z.B. Infiltration, Spezialsprechstunden) entsprechend des Ausbildungsstandes
  • Durchführung von Infiltrationstherapien einschließlich sämtlicher regionaler wirbelsäulen- und rückenmarksnahen Nervenblockaden / Ganglieninfiltrationen u.v.m. entsprechend des Ausbildungsstandes

Chancen

  • Ausbildung in moderner Schmerztherapie und modernsten Infiltrationstechniken auf höchstem Niveau
  • Möglichkeit, eine eigene fachliche Expertise aufzubauen und diese im stationären und ambulanten Bereich einzubringen
  • Ein medizinischer Denkansatz, der hochtechnische Schulmedizin, Komplementärmedizin, TCM, Naturheilkunde, Alternativmedizin und psychologische Therapie sinnvoll und sehr erfolgreich verbindet
  • Ein Therapie-Setting, in dem keine 5-Minuten-Medizin abzuleisten ist und Schmerzpatienten frühzeitig und mit sehr erfolgversprechenden Aussichten vorgestellt werden
  • Geringe Dienstbelastung, geregeltes Arbeitszeitmodell mit elektronischer Arbeitszeiterfassung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und attraktive Vorteile und Vergünstigungen eines familiengeführten Klinikunternehmens

Anforderungen

  • Facharztanerkennung in einem relevanten Gebiet (z.B. Anästhesie, Neurochirurgie, Orthopädie / Unfallchirurgie, Neurologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin…)
  • Alternativ kann bei weit fortgeschrittener Facharztweiterbildung auch der Abschluss der Weiterbildung am Standort ermöglicht werden (12 Monate Weiterbildungsermächtigung Orthopädie liegen vor)
  • Erste klinische Erfahrung in der Schmerztherapie und ausgeprägtes Interesse an diesem medizinischen Gebiet werden erwartet; die Zusatzweiterbildung „Spezielle Schmerztherapie“ kann erworben werden (volle Weiterbildungsermächtigung – 12 Monate – liegt vor)

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Tim Köhler

Projektnummer: 610a

Oberarzt (m/w/d) für das Rücken- und Schmerzzentrum

Funktionsbereich: Medizin

Region: Süd

Beschreibung

Unser Auftraggeber gehört zu den führenden Unternehmen im medizinischen Bereich und ist mit mehr als 2.000 Mitarbeitern an zehn Standorten im gesamten Bundesgebiet vertreten. Mit ausgeprägter Kompetenz und Innovationsgeist entwickelt sich die Unternehmensgruppe stetig weiter und sichert so den nachhaltigen Unternehmenserfolg und eine sehr hohe Patientenzufriedenheit. Am Hauptstandort im niederbayerischen Bäderdreieck und in guter Erreichbarkeit zur Universitätsstadt Passau werden über 500 Betten vorgehalten. Neben dem Rücken- und Schmerzzentrum (multimodale stationäre Schmerztherapie) komplettieren die Bereiche Orthopädie, Psychosomatik und Psychotherapie, Urologie und Neurourologie das fachliche Portfolio. Daneben bestehen das Deutsche Zentrum für Osteoporose und das Deutsche Zentrum für Chinesische Medizin am Standort. Zur Erweiterung des interdisziplinären Teams am Rücken- und Schmerzzentrum suchen wir einen in der Schmerztherapie versierten

 

Oberarzt (m/w/d) für das Rücken- und Schmerzzentrum

Aufgaben

  • Versorgung der ambulanten und stationären Rücken- und Schmerz-Patienten im multimodalen Team (keine Versorgung von Kindern oder palliativen Fällen)
  • Entwicklung von ganzheitlichen Behandlungskonzepten im Team im Rahmen der interdisziplinären multimodalen Schmerztherapie
  • Übernahme von organisatorischen und ausführenden Aufgaben in den verschiedenen Funktionen (z.B. Infiltration, Spezialsprechstunden)
  • Durchführung von Infiltrationstherapien einschließlich sämtlicher regionaler wirbelsäulen- und rückenmarksnahen Nervenblockaden / Ganglieninfiltrationen u.v.m.

Chancen

  • Ausbildung in modernsten Infiltrationstechniken auf höchstem Niveau
  • Möglichkeit, die eigene fachliche Expertise in der Betreuung der Patienten einzubringen (z.B. Kopfschmerz-Spezialsprechstunde, Kathetertechniken, Regionalanästhesien u.a.)
  • Optionaler Einsatz in weiteren Versorgungsbereichen möglich (z.B. BG-Gutachten, KV-Praxis)
  • Ein medizinischer Denkansatz, der hochtechnische Schulmedizin, Komplementärmedizin, TCM, Naturheilkunde, Alternativmedizin und psychologische Therapie sinnvoll und sehr erfolgreich verbindet
  • Ein Therapie-Setting, in dem keine 5-Minuten-Medizin abzuleisten ist und Schmerzpatienten frühzeitig und mit sehr erfolgversprechenden Aussichten vorgestellt werden
  • Geringe Dienstbelastung, geregeltes Arbeitszeitmodell mit elektronischer Arbeitszeiterfassung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und attraktive Vorteile und Vergünstigungen eines familiengeführten Klinikunternehmens

Anforderungen

  • Facharztanerkennung in einem relevanten Gebiet (z.B. Anästhesie, Neurochirurgie, Orthopädie / Unfallchirurgie, Neurologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin)
  • Umfangreiche klinische Erfahrung in der Schmerztherapie und idealerweise bereits erworbene Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“
  • Alternativ umfangreiche klinische Erfahrung in der Schmerztherapie und Interesse, die Weiterbildung zu absolvieren (volle Weiterbildungsermächtigung – 12 Monate – liegt vor)

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Tim Köhler

Projektnummer: 610

Leitung (m/w/d) Kaufmännisches Controlling

Funktionsbereich: Verwaltung / Management

Region: Ost

Beschreibung

Als eines der deutschen Top-Zentren ist unser Auftraggeber mit seinen 1.400 Beschäftigten in einem sehr herausgehobenen medizinischen Gebiet auf universitärem Niveau tätig. Im Rahmen des Ausbaus und der Bündelung medizinischer Leistungen am Standort Berlin wird die Beschäftigtenzahl in den kommenden Jahren auf rund 2.000 Personen anwachsen. Die Weiterentwicklung der bestehenden kaufmännischen Steuerungsinstrumente sowie deren Anwendung wird von der Krankenhausleitung als wesentliche Grundlage für eine erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens gesehen. Daher suchen wir zur strategischen Weiterentwicklung und operativen Steuerung des kaufmännischen Controllings eine in komplexen Krankenhausstrukturen erfahrene Persönlichkeit als

 

Leitung (m/w/d) Kaufmännisches Controlling

Aufgaben

  • Leitung des Kaufmännischen Controllings mit derzeit drei Mitarbeitenden; personeller Ausbau geplant
  • Strategische, prozessgestaltende und operative Unterstützung des Kaufmännischen Direktoriums
  • Entwicklung kaufmännischer und operativer Maßnahmen bei Budgetabweichungen sowie allgemeine Prozessoptimierung im eigenen Verantwortungsbereich
  • Budgetierung, Kosten- und Leistungsrechnung, Wirtschaftsplanung
  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsanalysen und projektbezogenen Sonderauswertungen, sowie Weiterentwicklung der fachabteilungsbezogenen Budgets
  • Vorbereitung, Begleitung und Umsetzung der Ergebnisse von Budgetverhandlungen in enger Abstimmung mit den weiteren Beteiligten
  • Koordination, inhaltliche Entwicklung, Anpassung und Durchführung der jährlichen InEK-Fallkostenkalkulation
  • Zusammenarbeit mit den angrenzenden Fachabteilungen in der Erstellung der Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse
  • Planung, Umsetzung und Management von Projekten

Chancen

  • Flache Hierarchien mit hohem Gestaltungsspielraum und eine von Aufbruch und Entwicklung geprägte Atmosphäre
  • Ein interessantes und vielseitiges Aufgabenspektrum mit internen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Teamorientiertes Arbeiten und kurze Entscheidungswege bei hoher Eigenverantwortlichkeit
  • Interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Große persönliche Entfaltungs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen der anstehenden Entwicklungen des Unternehmens
  • Ein Arbeitsplatz mitten in Berlin mit sehr guter Verkehrsanbindung und flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • Leistungsgerechte Vergütung mit variabler Komponente sowie umfangreiche Zusatzleistungen von der Altersvorsorge bis zur Nutzung eines Betriebskindergartens

Anforderungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbares Studium
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Controlling von Krankenhäusern
  • Hohe analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Durchsetzungsfähigkeit

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Jana Borchardt

Projektnummer: 608

Pflegedienstleitung (m/w/d) Geriatrie, Geriatrische Rehabilitation und Orthopädie/Unfallchirurgie

Funktionsbereich: Pflege

Region: Süd

Beschreibung

Unsere Mandantin ist ein Krankenhausträger in einer attraktiven, südwestdeutschen Großstadt. An den drei Klinikstandorten mit insgesamt über 1.000 Betten werden jährlich rund 44.000 Patientinnen und Patienten stationär versorgt. Mitarbeiterentwicklung und eine offene Kommunikationskultur werden bei unserer Mandantin großgeschrieben, der Pflegedienst ist seit Langem gleichberechtigter Partner über alle Führungsebenen hinweg. Die Abteilungen und Kliniken für Geriatrie, Geriatrische Rehabilitation und Orthopädie/Unfallchirurgie mit insgesamt rund 120 Betten und rund 67 pflegerischen Vollkräften bilden gemeinsam das Zentrum für Alterstraumatologie, einem zukunftsorientierten Versorgungsbereich mit (über)regionaler Strahlkraft. In direkter Berichtslinie zum Pflegedirektor suchen wir zur Weiterentwicklung dieses innovativen Bereichs eine im Bereich Demenz fachlich versierte, in der Mitarbeiterentwicklung erfahrene und mit Freude an Prozessoptimierung und -automatisierung ausgestattete Führungspersönlichkeit als

 

Pflegedienstleitung (m/w/d) Geriatrie, Geriatrische Rehabilitation und Orthopädie/Unfallchirurgie

Aufgaben

  • Verantwortung für Prozesse, Qualität und Personal (66,5 VK) in den Bereichen kognitive Geriatrie, Rehabilitative Geriatrie und Orthopädie/Unfallchirurgie (insgesamt 122 Betten) im Sinne eines modernen Pflegemanagements
  • Weiterentwicklung der fachlichen Qualität im Pflegedienst besonders im Hinblick auf geriatrische Krankheitsbilder und Patientenbedürfnisse
  • Förderung der stations- und berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit im Verantwortungsbereich inklusive standortbezogener und -übergreifender Vernetzung
  • Sicherstellung der fachlichen Qualität inklusive Erst- und Rezertifizierungen im Verantwortungsbereich (inkl. DIN ISO 9001)
  • Sicherstellung und Weiterentwicklung der Dokumentation im elektronischen Krankenhausinformationssystem (iMedOne)
  • Mitgestaltung bei der Weiterentwicklung eines (übergeordneten) Kennzahlenwesens für den Verantwortungsbereich
  • Mitarbeit bei der Umsetzung perspektivisch anstehender baulicher Veränderungen (Neubau und Abteilungsumzug)
  • Teilnahme am Rufdienst der Pflegedirektion

Chancen

  • Ein spannender Verantwortungsbereich mit viel Gestaltungsspielraum und Weiterentwicklungspotential auf fachlicher und persönlicher Ebene
  • Ein moderner und innovativer Arbeitgeber, der viel Wert auf individuelle Mitarbeiterentwicklung legt und hierzu unter anderem eine Vielzahl von Fort- und Weiterbildungsangeboten bereithält
  • Die Option, an übergeordneten pflegerelevanten und -wissenschaftlichen Projekten mitzuwirken
  • Auf Wunsch Bereitstellung von Mitarbeiterwohnungen und Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Attraktive Vergünstigungen und Mitarbeiterrabatte

Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) mit langjähriger Berufserfahrung
  • Idealerweise Fachweiterbildung Geriatrie und Zercur-Lehrgang
  • Mehrjährige (stellvertretende) Führungserfahrung in übergeordneten Leitungs-Position im Bereich Geriatrie oder angrenzenden Fachbereichen
  • Idealerweise bereits Studienabschluss im Bereich Pflegemanagement, Betriebswirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation. Alternativ die Bereitschaft, diese zu absolvieren
  • (Erste) Erfahrung im Projektmanagement und der Leitung von Arbeitsgruppen
  • Wirtschaftliches und verantwortungsvolles Denken und Handeln
  • Eine positive Grundhaltung und Spaß an Optimierung, Innovation und Fortschritt
  • Organisatorisches Geschick, Flexibilität und Durchsetzungsvermögen

Ihre Ansprechpartner: Christina Krey und Anita Fritz

Projektnummer: 613

Stellvertretender Abteilungsleiter (m/w/d) Beiträge

Funktionsbereich: Verwaltung / Management

Region: Ost

Beschreibung

Unsere Mandantin ist eine bundesweit geöffnete Betriebskrankenkasse mittlerer Größe mit langjähriger Historie, sehr solider wirtschaftlicher Lage und einem starken Fokus auf Präventionsangebote. Mehr als 300 Mitarbeiter kümmern sich in knapp 20 Filialen um die Anliegen ihrer Versicherten. Für einen hochattraktiven, großstädtischen Standort mit sehr guter Autobahn- und ICE-Anbindung im Osten Deutschlands suchen wir eine im Beitragswesen fachlich breit aufgestellte und mit Spaß an Digitalisierungsthemen ausgestattete Führungspersönlichkeit als zentralen

 

Stellvertretender Abteilungsleiter (m/w/d) Beiträge

Aufgaben

  • Führung der 6 Teams in den Bereichen  KVDR/KVDS, Familienversicherung, Mitgliedschaftsrecht und eGK, Freiwillige Krankenversicherung sowie Arbeitgeberservice mit insgesamt 6 Teamleitern und rund 52 Mitarbeitern
  • Operative Verantwortung für Prozesse, Abläufe, Ergebnisse und Mitarbeiterentwicklung im oben genannten Bereich
  • Unterstützung der Abteilungsleitung bei der Zieldefinition für die Fachteams sowie Verantwortung für deren Umsetzung
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur Neuausrichtung und Anpassung der Organisation an Gegebenheiten des Marktes sowie strategische Mitarbeit an deren Umsetzung
  • Urlaubs- und Krankheitsvertretung der Abteilungsleitung Beiträge

Chancen

  • Ein eigener Verantwortungsbereich mit viel Gestaltungsspielraum und der Möglichkeit, sich hier in Themen der Weiterentwicklung und Digitalisierung federführend einzubringen
  • Eine finanziell sehr solide aufgestellte Krankenkasse mit langjähriger Tradition als verlässlicher Arbeitgeber
  • Ein familiäres, engagiertes Betriebsklima und eine offene Kommunikationskultur
  • Eine 38,5 Stundenwoche

Anforderungen

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten und idealerweise ein betriebswirtschaftlich ausgerichtetes Studium
  • Fachliche Expertise im Bereich Beiträge in Breite und Tiefe
  • (Erste) Führungserfahrung
  • Idealerweise bereits Erfahrung in Themen der Digitalisierung, in jedem Fall Spaß und Affinität für digitale Lösungen
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und ein sicheres und überzeugendes Auftreten
  • Eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Zuverlässige Persönlichkeit gepaart mit einer Offenheit für neue Wege und kreative Lösungen

Projektnummer: 600

(Senior) Recruiter (m/w/d) Gesundheitswesen

Funktionsbereich: Karriere bei Solute

Region: Ost

Beschreibung

Als dynamische Berater im Gesundheitswesen betreuen wir bundesweit Krankenhäuser, Pflegeheimbetreiber, Krankenkassen sowie Pharma- und Medizintechnikunternehmen in hochkarätigen und herausfordernden Rekrutierungsmandaten und angrenzenden Beratungsfeldern. Wir sind anerkannter Spezialist für das Headhunting und Sparringspartner in der Organisations- und Personaldiagnostik. Kandidaten generieren wir über eine gezielte, sehr persönliche und wertschätzende Direktansprache, Personalentscheider betreuen wir in der Weiterentwicklung von HR-Prozessen und der Wahrnehmung als attraktiver Arbeitgeber. Wir legen großen Wert auf einen modernen, professionellen, flexiblen und qualitativ hochwertigen Rekrutierungsprozess. Um diesen Ansprüchen im Rahmen unseres Wachstums auch künftig gerecht werden zu können, suchen wir zur Erweiterung unseres interdisziplinären Teams im Herzen Berlins einen rekrutierungserfahrenen

 

(Senior) Recruiter (m/w/d) Gesundheitswesen

Ihr Aufgabengebiet

  • Direktansprache und Begeisterung von Führungskräften und herausgehobenen Spezialisten aus der Gesundheitswirtschaft
  • Gezielte Telefon-, Internet- und Datenbank-Recherchen zu relevanten Einrichtungen und deren Organisationsstrukturen
  • Individuelle Kandidatenansprache, die sich durch Diskretion, inhaltliche Fundiertheit und eine professionelle Kommunikationsweise auszeichnet
  • Übernahme der Research-seitigen Projektverantwortung sowie Einbindung der Projektleiter / Berater in die eigenen Projektfortschritte
  • Perspektivisch bieten wir die Möglichkeit zur Erweiterung des Verantwortungsbereichs und begleiten den Prozess der fachlichen und persönlichen Entwicklung durch ein umfangreiches Mentoring

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung oder ein relevantes Studium
  • Einschlägige Berufserfahrung im Umfeld der Personalberatung, -dienstleistung oder in einem anderen vertrieblich geprägten Bereich
  • Erfahrung in oder Interesse an der Gesundheitswirtschaft
  • Analytische und effiziente Denk- und Arbeitsweise sowie der Wille, Aufgaben aktiv zu gestalten und zum Erfolg zu führen
  • Überzeugungskraft, Kommunikationsfähigkeit, Offenheit und Eloquenz
  • Motivierte, engagierte Persönlichkeit, die gerne im Team arbeitet

Unser Angebot

  • Wir sind ein lebendiges, motiviertes Team und fördern Sie hinsichtlich Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Unsere (Zusammen-)Arbeit zeichnet sich durch flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege aus
  • Es erwarten Sie moderne Büroräume direkt am wunderschönen Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte sowie Kaffee, Wasser und Obst zur freien Verfügung
  • 30 Tage Urlaub, flexible Arbeitszeitmodelle (Teilzeit oder Vollzeit) und ein unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Einen Eindruck unseres Teamspirits und der Möglichkeiten in unserem Team bietet auch unser kununu-Profil www.kununu.com/de/solute-recruiting/kommentare

Projektnummer: 354

Oberarzt (m/w/d) Neurochirurgie

Funktionsbereich: Medizin

Region: Süd

Beschreibung

Unser Auftraggeber stellt als kommunaler Klinikverbund die medizinische Versorgung in einer attraktiven Region in Südwestdeutschland mit sehr guter Anbindung an verschiedene Ballungsräume sicher. Hierfür werden mehr als 1.000 Betten vorgehalten und von den über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern pro Jahr etwa 150.000 Patientinnen und Patienten stationär und ambulant versorgt. Zur personellen Erweiterung der im Mai 2018 gegründeten Hauptabteilung für Neurochirurgie suchen wir Sie als

 

Oberarzt (m/w/d) Neurochirurgie

Aufgaben

  • Aktive Mitgestaltung des Weiteren Auf- und Ausbaus der Klinik für Neurochirurgie mit derzeit drei neurochirurgischen Fachkollegen
  • Oberärztliche Betreuung der Patienten während des stationären Aufenthalts
  • Eigenständige Durchführung operativer Eingriffe
  • Organisation und Unterstützung innerklinischer Abläufe
  • Enge Zusammenarbeit mit den angrenzenden bettenführenden Fachgebieten am Haus (insbesondere Unfallchirurgie, Neurologie, Onkologie, Radiologie)
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst der Klinik

Chancen

  • Harmonische Teamarbeit mit flachen Hierarchien
  • Einen vielseitigen Arbeitsplatz und die Möglichkeit, die Weiterentwicklung der neurochirurgischen Abteilung aktiv zu gestalten
  • Eine Kinderkrippe (0-3 Jahre) ist auf dem Klinikgelände vorhanden
  • Leistungsgerechte Bezahlung mit Pool-Beteiligung und überdurchschnittlicher betrieblicher Zusatzversorgung sowie betrieblicher Gesundheitsförderung
  • Eine arbeitszeitgesetzkonforme Dienstform

Anforderungen

  • Facharztanerkennung und mehrjährige fundierte Fertigkeiten im gesamten Gebiet der Neurochirurgie
  • Verantwortungsbewusstsein und Teamorientierung sowie Kollegialität und Einsatzfreude
  • Fähigkeit im Umgang mit Stresssituationen
  • Freude an der kooperativen Zusammenarbeit mit den weiteren Fachdisziplinen des Klinikums und mit niedergelassenen Kollegen
  • Betriebswirtschaftliches Denken und Handeln

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Tim Köhler

Projektnummer: 607

Bereichsleitung (m/w/d) Recruitment und Personalentwicklung

Funktionsbereich: Verwaltung / Management

Region: Ost

Beschreibung

Als eines der deutschen Top-Zentren ist unser Auftraggeber mit seinen 1.400 Beschäftigten in einem sehr herausgehobenen medizinischen Gebiet auf universitärem Niveau tätig. Im Rahmen des Ausbaus und der Bündelung medizinischer Leistungen am Standort Berlin wird die Beschäftigtenzahl in den kommenden Jahren auf rund 2.000 Personen anwachsen. Die Gewinnung und Bindung hochspezialisierter Fachkräfte ist die wesentliche Grundlage für eine erfolgreiche Positionierung der Klinik und damit auch erklärtes Ziel der Krankenhausleitung. Um den steigenden Anforderungen des Bewerbermanagements, des strategischen Recruitings sowie der Personalentwicklung gerecht zu werden, wird innerhalb der Personalabteilung ein neues Team aufgebaut. Zum organisatorischen und inhaltlichen Aufbau sowie für die Leitung der damit einhergehenden künftigen Aktivitäten suchen wir eine operativ und konzeptionell gleichermaßen erfahrene Persönlichkeit als

 

Bereichsleitung (m/w/d) Recruitment und Personalentwicklung

Aufgaben

  • Aufbau eines eigenen Teams inklusive der gesamten strategisch-konzeptionellen Planung in enger Abstimmung mit Personalleitung und Klinikleitung
  • Verantwortung für das Recruitment: Insbesondere Erstellung und Schaltung von Stellenanzeigen, aktive Ansprache über Soziale Medien, Stellenportale
  • Gestaltung des Bewerbermanagements: Einführung einer Bewerbermanagement-Software, Konzept für die Begleitung der Fachbereiche beim Einstellungsprozess, Aufbau eines Talentmanagements
  • Übernahme der Verantwortung für die Arbeitgebermarke des Klinikums in Zusammenarbeit mit dem Marketing
  • Verantwortung für die Personalentwicklung: Weiterbildungskonzepte in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen, Konzepte für die Karriereplanung und Mitarbeiterbindung

Chancen

  • Flache Hierarchien mit hohem Gestaltungsspielraum und eine von Aufbruch und Entwicklung geprägte Atmosphäre
  • Ein interessantes und vielseitiges Aufgabenspektrum
  • Teamorientiertes Arbeiten sowie kurze Entscheidungswege bei hoher Eigenverantwortlichkeit
  • Interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Große persönliche Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen der anstehenden Entwicklungen des Unternehmens
  • Ein Arbeitsplatz mitten in Berlin mit sehr guter Verkehrsanbindung und flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • Leistungsgerechte Vergütung sowie umfangreiche Zusatzleistungen von der Altersvorsorge bis zur Nutzung eines Betriebskindergartens

Anforderungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium einer relevanten Fachrichtung und idealerweise abgeschlossene Zusatzqualifikationen (z.B. als Coach oder Trainer)
  • Einschlägige Berufserfahrung im Recruiting und/oder der Personalentwicklung innerhalb eines Unternehmens oder im Beratungskontext
  • Möglichst umfangreiche Erfahrung im Gesundheitswesen und Kenntnis der Besonderheiten der Branche
  • Pioniergeist und Freude am „handwerklichen“ Aufbau und der operativen Durchführung der Recruiting- und Personalentwicklungsmaßnahmen bei gleichzeitig komplexer konzeptioneller Tätigkeit
  • Strukturiertes, konzeptionell-strategisches Denken sowie sehr gute kommunikative Fähigkeiten

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Jana Borchardt

Projektnummer: 612

Stellvertretende Leitung (m/w/d) Medizincontrolling

Funktionsbereich: Verwaltung / Management

Region: Ost

Beschreibung

Als eines der deutschen Top-Zentren ist unser Auftraggeber mit seinen 1.400 Beschäftigten in einem sehr herausgehobenen medizinischen Gebiet auf universitärem Niveau tätig. Im Rahmen des Ausbaus und der Bündelung medizinischer Leistungen am Standort Berlin wird die Beschäftigtenzahl in den kommenden Jahren auf rund 2.000 Personen anwachsen. Das operative und strategische Medizincontrolling, insbesondere auch im Hinblick auf die hohe Zahl sehr komplexer Behandlungsfälle, stellt eine der Grundlagen für eine erfolgreiche wirtschaftliche Zukunft des Klinikums dar. Daher suchen wir zur Erweiterung des Leitungsteams des ärztlich geführten Medizincontrollings eine sehr erfahrene und sowohl fachlich als auch organisatorisch starke Persönlichkeit als

 

Stellvertretende Leitung (m/w/d) Medizincontrolling

Aufgaben

  • Stellvertretende organisatorische und fachliche Leitung der Abteilung  Medizincontrolling mit rund 12 Mitarbeitenden
  • Erlössicherung durch Wahrung einer zeit- und sachgerechten Kodierung
  • Weiterentwicklung des medizinischen Dokumentations- und Leistungscontrollings
  • Ansprechpartner für Kodier- und Dokumentationsfragen
  • Koordination und Optimierung des Fall- und MDK-Managements
  • Kontinuierliche Analyse und Durchführung von adhoc-Auswertungen zum klinischen Leistungsgeschehen
  • Organisation und Durchführung von Schulungen der ärztlichen und nicht-ärztlichen Mitarbeiter
  • Projektmanagement und -mitarbeit insbesondere in den klinischen Bereichen

Chancen

  • Flache Hierarchien mit hohem Gestaltungsspielraum und eine von Aufbruch und Entwicklung geprägte Atmosphäre
  • Ein interessantes und vielseitiges Aufgabenspektrum
  • Teamorientiertes Arbeiten und kurze Entscheidungswege bei hoher Eigenverantwortlichkeit
  • Interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Große persönliche Entfaltungs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen der anstehenden Entwicklungen des Unternehmens
  • Ein Arbeitsplatz mitten in Berlin mit sehr guter Verkehrsanbindung und flexiblen Arbeitszeitmodellen
  • Leistungsgerechte Vergütung sowie umfangreiche Zusatzleistungen von der Altersvorsorge bis zur Nutzung eines Betriebskindergartens

Anforderungen

  • Pflegerischer oder medizinischer Hintergrund und ein ergänzendes Management-Studium
  • Alternativ Studium der Gesundheitsökonomie mit langjähriger klinischer Erfahrung
  • Mehrjährige Erfahrung im Medizincontrolling und praktische Kodiererfahrung mit umfangreichem Wissen der einschlägigen Klassifikationen
  • Routinierter Umgang mit den MS Office-Produkten und Erfahrungen im Umgang mit Krankenhaus- und Managementinformationssystemen (idealerweise Nexus/Qlikview)
  • Hohe Zahlenaffinität in Verbindung mit strukturiertem sowie konzeptionell-strategischem und analytischem Denken
  • Team- und umsetzungsorientiertes Führungsverhalten und sehr gute kommunikative Fähigkeiten

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Jana Borchardt

Projektnummer: 611

Ärztlicher Leiter (m/w/d) ambulantes Rehazentrum für Hörgeschädigte in Teilzeit

Funktionsbereich: Medizin

Region: Ost

Beschreibung

Unser Auftraggeber ist eine der wenigen Anlaufstellen für die ambulante Rehabilitation hörgeschädigter Menschen nach Implantation eines Cochlear Implantats im Großraum Berlin. Das Zentrum ist seit vielen Jahren etabliert und bietet in enger Verzahnung mit weiteren Akteuren wie Kliniken, Arztpraxen, Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen eine umfassende Betreuung von Patienten und Angehörigen. Im internen Team arbeiten die ärztliche, die audiologische und die therapeutische Leitung mit der Geschäftsführung und dem multiprofessionellen interdisziplinären Therapeutenteam eng zusammen. Im Rahmen der Zukunftsplanung der verkehrsgünstig gelegenen und gemeinsam mit einem Akut-Versorger als audiologisches Zentrum zertifizierten Einrichtung suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit Facharztanerkennung in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde als

 

Ärztlicher Leiter (m/w/d) ambulantes Rehazentrum für Hörgeschädigte in Teilzeit

Aufgaben

  • Übernahme der Verantwortung für die medizinisch fundierte Betreuung der Patienten
  • Optimierung der medizinisch-therapeutischen Ausrichtung der Einrichtung im Schulterschluss mit den weiteren Leitungskräften
  • Berücksichtigung der Bedarfssituation der zu versorgenden Patienten und Angehörigen im Rahmen der Ausrichtung der medizinischen und therapeutischen Angebote und Maßnahmen
  • Durchführung von Untersuchungen und Verfassen von Gutachten
  • Teilnahme an internen Fallbesprechungen, Gesprächsrunden mit Patienten und Angehörigen, Durchführung von Informationsveranstaltungen und Kontaktpflege zu Partnern des Zentrums

Chancen

  • Ein eigener Verantwortungsbereich mit sehr hohem inhaltlich-fachlichen und zeitlichem Gestaltungsspielraum
  • Sehr flexible Arbeitszeiten und anteilige Arbeit aus dem Home-Office möglich
  • Perfekt als Wiedereinstieg (z.B. nach Elternzeit), langsamer Ausstieg (z.B. bei Renteneintritt) oder als Nebentätigkeit
  • Ein gutes Betriebsklima und ein Arbeitgeber, für den es Freude macht, zu arbeiten

Anforderungen

  • Approbation und Anerkennung als Facharzt (m/w/d) für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Erfahrungen in der Audiologie
  • Sie implantieren selbst keine Cochlear Implantate oder sind für eine Einrichtung verantwortlich in der CI implantiert werden
  • Vorerfahrung in der Rehabilitation oder in der Betreuung von CI-Patienten ist wünschenswert, aber nicht erforderlich
  • Freude an der Arbeit in einem interdisziplinären Team und mit Patienten und Angehörigen

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Tim Köhler

Projektnummer: 603

CDS-Consultant und Trainer für Empower (m/w/d)

Funktionsbereich: Pharmazie

Region: West

Beschreibung

Unsere Mandantin ist ein weltweit agierendes Software- und Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Berlin. Das Unternehmen wurde 1997 mit dem Ziel gegründet, die technische Leistungsfähigkeit moderner Datensysteme zu nutzen, um Methoden im analytischen Labor der pharmazeutischen und chemischen Industrie besser abzubilden bzw. Laborabläufe effizienter zu gestalten. Seit 2007 unterstützt unsere Mandantin -Ihre Kunden im laufenden Laborbetrieb mit maßgeschneiderten und anspruchsvollen Tools für CDS und/oder Schulungen, um die Probleme Ihrer Kunden zu lösen. Für den nachhaltigen Ausbau des Unternehmens arbeitet unsere Mandantin produkt- und herstellerunabhängig, verzichtet auf festgefahrene Strukturen und ausufernde Hierarchien. Für die Erweiterung des erfahrenen Teams suchen wir ab sofort und in Vollzeit eine engagierte, kommunikationsfreudige und lösungsorientierte Persönlichkeit als

 

CDS-Consultant und Trainer für Empower (m/w/d)

Aufgaben

  • Ausbau und Pflege des Schulungskonzeptes für Empower
  • Durchführung von Schulungen beim Kunden
  • Erstellung von Reportvorlagen und Custom Fields in Empower im Kundenauftrag
  • Fachliche Unterstützung der Produktentwicklung bei der Gestaltung von Programmen, Treibern und Schnittstellen, die in den Laboren der Kunden zum Einsatz kommen
  • Beteiligung an Validierungsprojekten von computergestützten Systemen im GMP-Umfeld
  • Erstellung von Kundendokumenten in deutscher und englischer Sprache
  • Inhaltliche Unterstützung der Marketing- und Vertriebsabteilung

Chancen

  • Anstellung in Vollzeit (Teilzeit möglich im spannenden und dynamischen Umfeld der chemischen und pharmazeutischen Industrie
  • Entwicklungsmöglichkeiten und Gestaltungsspielraum im eigenen Bereich
  • Eine angemessene und leistungsgerechte Vergütung
  • Ein international aufgestelltes und motiviertes Team mit flachen Hierarchien
  • Möglichkeit zum Home-Office

Anforderungen

  • Abgeschlossene Laborausbildung oder naturwissenschaftliches Studium und mehrjährige praktische Erfahrung mit CDS Empower
  • Erfahrung im Einsatz von Methoden bzw. Analyse von Proben (idealerweise mit GC und/oder HPLC)
  • IT-Affinität, guter Umgang mit Excel und Word
  • Erfahrung in der Methodenvalidierung und -entwicklung von Vorteil
  • Erfahrung in der Erstellung von SOPs, IQ´s und OQ´s sind von Vorteil
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französisch und/oder Spanisch von Vorteil
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Freude an der Arbeit im Team
  • Seriöses Auftreten gegenüber dem Kunden
  • Souveränität im Kundenkontakt
  • Ziel- und lösungsorientiertes Denken, wobei Prozesse nicht aus den Augen verloren werden sollten
  • Loyalität und der Wunsch, sich mit dem Unternehmen und seinen Produkten zu identifizieren
  • Reisebereitschaft in DACH, oder auch international, Fahrerlaubnis Klasse B (von Vorteil)

Ihre Ansprechpartner: Daniel Sievers und Jana Borchardt

Projektnummer: 578

Geschäftsbereichsleiter (m/w/d) Krankenhaus mit Entwicklungsmöglichkeiten

Funktionsbereich: Verwaltung / Management

Region: Ost

Beschreibung

Unsere Mandantin ist ein kommunal getragener, regionaler Gesundheitsanbieter im Einzugsgebiet einer attraktiven deutschen Großstadt. Neben 3 Kliniken der Grund- und Regelversorgung mit insgesamt über 750 Betten und tagesklinischen Plätzen an mehreren Standorten runden Medizinische Versorgungszentren, ein eigener Rettungsdienst und weitere Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen das Leistungsspektrum unserer Mandantin ab. Für die Tochtergesellschaft, in der alle patientenfernen Dienst- und Serviceleistungen erbracht werden, suchen wir im Zuge der Neustrukturierung von Verantwortungsbereichen zur Entlastung der obersten Management-Riege eine engagierte, kreative, handlungsorientierte und zugleich mit gutem Metablick für Gesamtzusammenhänge ausgestattete Führungskraft als

 

Geschäftsbereichsleiter (m/w/d) Krankenhaus mit Entwicklungsmöglichkeiten

Aufgaben

  • Gesamtverantwortung für die Gestaltung und Sicherung der Arbeitsabläufe in den Abteilungen IT und Medizintechnik, Bau und Technik, Beschaffung/Einkauf und Versorgung mit den 5 zugeordneten Führungskräften und rund 50 Mitarbeitern
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung und kontinuierliche Verbesserung der innerbetrieblichen Organisation der oben genannten Fachbereiche und der medizinischen Bereiche
  • Mitarbeiterführung, -steuerung und -entwicklung
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Szenarienrechnungen zu strategischen Überlegungen
  • Analysieren, Bewerten sowie Implementieren von Steuerungs-/Kontroll- und Frühwarnsystemen innerhalb des Unternehmensverbundes
  • Prüfen, Einhalten und Weiterentwickeln des Budget-/Investitionsprozesses
  • Einhalten der Qualitätsstandards

Chancen

  • Die Möglichkeit, die Zukunft eines wirtschaftlich soliden Gesundheitsanbieters aktiv mitzugestalten
  • Sehr gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen
  • Je nach Erfahrungshintergrund und persönlichen Präferenzen ist die individuelle Ausgestaltung des eigenen Verantwortungsbereiches möglich
  • Option einer arbeitgeberunterstützen Altersvorsorge
  • Gleitzeit und kostenfreie Mitarbeiterparkplätze

Anforderungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Krankenhausmanagement oder Gesundheitswesen
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Gesundheitswesen, idealerweise im Krankenhaus
  • Idealerweise bereits mehrjährige Führungserfahrung
  • Guter Metablick auf die Gesamtzusammenhänge im System Krankenhaus
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und soziale Kompetenz
  • Hands-on-Mentalität gepaart mit hoher Verbindlichkeit
  • Überzeugungskraft und Durchsetzungsfähigkeit
  • Hohe Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft
  • Spaß daran, eigene Konzepte einzubringen und zum Erfolg zu führen

Ihre Ansprechpartner: Christina Krey und Jana Borchardt

Projektnummer: 575

Pflegedienstleitung (m/w/d) für ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie

Funktionsbereich: Pflege

Region: Ost

Beschreibung

Unsere Mandantin ist Teil eines kommunal getragenen, regionalen Gesundheitsdienstleisters und ein Fachkrankenhaus für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin für Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche. Neben rund 250 stationären Betten hält unsere Mandantin 110 tagesklinische Plätze an 4 Standorten vor und versorgt Patienten darüber hinaus in 6 psychiatrischen Institutsambulanzen. Ein weiterer Versorgungsschwerpunkt unter eigener pflegerischer Bereichsleitung und mit rund 150 stationären Plätzen liegt in der Forensischen Psychiatrie. Ein Angebot für sozialpsychiatrische Rehabilitation mit knapp 40 Plätzen runden das Versorgungskonzept unserer Mandantin für psychisch Erkrankte in der Region ab. Als Nachfolge suchen wir zur zukunftsorientierten Weiterentwicklung des Hauses eine dynamische, hochengagierte und in Veränderungsprozessen erfahrene Führungspersönlichkeit als

 

Pflegedienstleitung (m/w/d) für ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie

Aufgaben

  • Führung und strategische Steuerung des Pflege- und Erziehungsdienstes mit rund 25 zugeordneten Führungskräften und rund 400 Mitarbeitern nach aktuellen pflegefachlichen und wirtschaftlichen Erkenntnissen sowie neuesten Führungsstandards
  • Weiterentwicklung der Organisationsstrukturen und Ablaufprozesse, um bestmögliche Ergebnisse im Spannungsfeld zwischen Patienten- und Mitarbeiterorientierung, medizinisch-pflegerischen Anforderungen und wirtschaftlichen Notwendigkeiten zu erzielen
  • Begleitung aktueller Herausforderungen wie PEPP, Personalmindestgrenzen Psychiatrie und Somatik sowie der weiterführenden Umsetzung eines digitalen Krankenhauses (ePA)
  • Operative und strategische Personalplanung und -entwicklung
  • Koordination der Zusammenarbeit zwischen den Stationen, dem ärztlichen Dienst und weiteren Fachgruppen

Chancen

  • Vollwertiges Mitglied der Krankenhausbetriebsleitung mit Prozess-, Budget- und Personalverantwortung und der Möglichkeit, den eigenen Verantwortungsbereich erfolgreich zu gestalten
  • Zahlreiche Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung durch interne und externe Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge sowie attraktive Einkaufrabatte und Sonderkonditionen für Freizeitangebote
  • Bei Bedarf Unterstützung bei der Wohnungssuche und/oder nach einem Kindergartenplatz

Anforderungen

  • Berufsabschluss als Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) sowie eine abgeschlossene Weiterbildung zur Pflegedienstleitung und/oder ein Pflegemanagementstudium bzw. eine vergleichbare akademische Qualifikation
  • Mehrjährige (stellvertretende) Führungserfahrung in größeren Klinikstrukturen mit Führungsspannen von mehr als 200 Mitarbeitern
  • Fundiertes Wissen in der allgemeinen und fachspezifischen psychiatrischen und somatischen Krankenpflege sowie hinsichtlich der gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • Kompetenzen im Personalmanagement einschließlich BetrVG
  • Erfahrung in der Weiterentwicklung von Teamkompetenzen und Organisationsstrukturen
  • Teilnahme an den Rufbereitschaftsdiensten
  • Hervorragende kommunikative Kompetenzen und die Fähigkeit, Team- und bereichsübergreifende Zusammenarbeit zu fördern

Ihre Ansprechpartner: Christina Krey und Anita Fritz

Projektnummer: 595

Vorstand Finanzen / Kaufmännischer Geschäftsführer (m/w/d)

Funktionsbereich: Verwaltung / Management

Region: Nord

Beschreiben

Unsere Mandantin ist ein gemeinnütziges genossenschaftlich organisiertes Unternehmen mit mehr als 25-jähriger Geschichte. Als anerkannter ambulanter Pflegedienst für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen organisieren und leisten die über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter individuelle Persönliche Assistenz in den Bereichen häusliche Pflege, Haushaltshilfe, Freizeit-, Schul- und Arbeitsbegleitung. Zur Leitung und Weiterentwicklung des Kaufmännischen Bereichs suchen wir im Rahmen der Nachfolgeregelung spätestens zum 01.11.2021 eine erfahrene Persönlichkeit als

 

Vorstand Finanzen / Kaufmännischer Geschäftsführer (m/w/d)

Aufgaben

  • Leitung der rund 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den zugeordneten Bereichen (Finanz- und Lohnbuchhaltung, Controlling, EDV, Zentrale / Rezeption, Reinigungsdienst)
  • Sofortige oder perspektivische Übernahme der Vorstands- und Geschäftsführungsfunktion und damit einhergehende Wahrnehmung der (gesellschafts-) rechtlichen und satzungsbedingten Verpflichtungen als Organ der Genossenschaft und der Tochter-GmbH
  • Aufstellung des Wirtschaftsplans und unterjährige Kontrolle der Einhaltung; Erarbeitung und Durchsetzung von Verfahrensanweisungen
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Vorstandsvorsitzenden (Ressort Pflege und Assistenzorganisation) und dem ehrenamtlichen beisitzenden Vorstand
  • Berichterstattung an den Aufsichtsrat und die Generalversammlung sowie enge inhaltliche Zusammenarbeit mit diesen Gremien und mit dem Betriebsrat
  • Ansprechpartner für Banken, Wirtschaftsprüfer, Kostenträger, Behörden und weitere Partner

Chancen

  • Unbefristete Voll- oder Teilzeitstelle (mind. 75 %) und eine Vergütung in Abhängigkeit von Qualifikation und Vorkenntnissen
  • Kollegiale Einarbeitung durch die bisherige Stelleninhaberin; Unterstützung durch eine persönliche Referentin im Tagesgeschäft
  • Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung (BWL, Sozialmanagement, Gesundheitsökonomie o.ä.)
  • Sehr ausgeprägtes Verständnis für die Lebenswirklichkeit der körperlich beeinträchtigten Kunden; die zu besetzende Position wird derzeit durch eine körperlich beeinträchtigte Person ausgefüllt
  • Managementerfahrung, idealweise aus einer Tätigkeit in einer Sozial- oder Pflegeeinrichtung
  • Möglichst fundierte Kenntnisse der einschlägigen Gesetzgebung (SGB V, IX, XI, XII) sowie des damit zusammenhängenden Vertragsrechts
  • Durchsetzungsvermögen, Verhandlungskompetenz, Konsensfähigkeit, Loyalität und Empathie
  • Sozialpolitisches Engagement und intrinsische Motivation zur weiteren Verbreitung und zum Ausbau des Assistenzgedankens
  • Persönliche Motivation, Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen

Projektnummer: 541