Funktionsbereich: Medizin

Region: Nord

Beschreibung

Unser Auftraggeber ist einer der großen privaten Anbieter von stationären Gesundheitsleistungen mit einer Vielzahl von Einrichtungen in ganz Deutschland. Auf Usedom und direkt an der Ostsee gelegen, betreibt der Träger eine Rehabilitationsklinik mit knapp 300 Betten. Hier wird ein breites Leistungsspektrum im Bereich der Inneren Medizin mit Schwerpunkt auf Kardiologie und Stoffwechselerkrankungen sowie in der Psychosomatik und der Orthopädie geboten. Im Rahmen der Altersnachfolge suchen wir für die Rehabilitationsklinik für Innere Medizin eine fachlich und menschlich geeignete Persönlichkeit als

 

Chefarzt*ärztin Kardiologie (m/w/d)

Aufgaben

  • Übergeordnete Patientenversorgung und insbesondere Versorgung von Privat-/ Wahlleistungspatient*innen in der Rehabilitation
  • Supervision des ärztlichen Personals und dessen Aus- und Weiterbildung sowie Weiterentwicklung von Kolleg*innen in den verschiedenen Berufsgruppen
  • Interprofessionelle Weiterentwicklung des medizinisch-therapeutisch-pflegerischen Konzepts gemeinsam mit den benachbarten Disziplinen
  • Verantwortung für die wirtschaftliche Führung der Klinik
  • Kooperative Zusammenarbeit mit den stationären und ambulanten Partnern sowie mit den Kostenträgern und Fachverbänden

Chancen

  • Führungsaufgabe in einer familiären und patientennahen Rehaklinik direkt an der Ostsee und mit guter Anbindung nach Greifswald und in die Urlaubsregionen wie z.B. die Inseln Rügen und Usedom
  • Möglichkeit zur Etablierung eigener medizinischer Konzepte wie zum Beispiel im Aufbau der kardiologischen Frührehabilitation
  • Wissenschaftliches Arbeiten oder die Arbeit in Fachgesellschaften etc. wird unterstützt
  • Gutes Betriebsklima und ein Arbeitgeber, für den eine auf Respekt und Transparenz basierende Führungskultur keine Worthülse ist

Anforderungen

  • Facharzt (m/w/d) für Innere Medizin und Kardiologie oder Innere Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie
  • Promotion, Habilitation und Subspezialisierungen wie Sozialmedizin oder Rehabilitationswesen gern gesehen, aber keine Bedingung
  • Interesse, sich auch übergeordnet in medizinische Sachverhalte einzubringen und Innovationen zu fördern
  • Ausgeprägte Team- und Motivationsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein und Lösungsorientierung
  • Hohe Sozialkompetenz und Empathie im Umgang mit Patient*innen und deren Angehörigen sowie mit Ihren Kolleg*innen

Ihre Ansprechpartner: Florian Winkler und Tim Köhler

Projektnummer: 979